Marienkrankenhaus Kassel
© 2015 Marienkrankenhaus Kassel
eine Einrichtung der Marienkrankenhaus Kassel gGmbH
Marburger Str. 85, 34127 Kassel
Tel.: 0561 8073 - 0, Fax: 0561 8073 - 4000
E-Mail: info@marienkrankenhaus-kassel.de

Wachsen für bessere Gesundheitsversorgung

Rohbau des neuen Gesundheitszentrums ist fast fertig: Bau stärkt Gesundheitsstandort Marienkrankenhaus Kassel

 

Kassel, 22. Januar 2020

Mit riesigen Schritten geht es voran:  Der Rohbau des Gesundheitszentrums des Marienkrankenhauses Kassel (MKH) in Rothenditmold ist weitgehend fertig. Heute wird Richtfest gefeiert. Ende März 2019 waren die ersten Vorbereitungsarbeiten für den Neubau vorgenommen worden. Start für die eigentlichen Rohbauarbeiten war Anfang April letzten Jahres. Das fünfstöckige Gebäude befindet sich zwischen der Liegendanfahrt der Klinik und dem MKH-Verwaltungsgebäude an der Marburger Straße 83. Damit genügend Parkplätze in dem Bereich vorhanden sein werden, entsteht im Untergeschoss des Gebäudes ein Parkgeschoss mit ca. 40 Stellplätzen.

Es handelt sich bei dem neuen Gesundheitszentrum um kein klassisches Ärztehaus. Auch eine Krankenhausnutzung ist in dem neuen Gebäude nicht vorgesehen. „Es geht vielmehr darum, die Lücke zwischen dem stationären Krankenhausaufenthalt und der ambulanten Behandlung zu verkleinern. Der Bau stärkt so den Gesundheitsstandort Marienkrankenhaus Kassel“, sagt MKH-Geschäftsführer Michael Schmidt.

MVZ fertigBereits im Vorfeld bestand eine große Nachfrage nach mietbaren Flächen am Marienkrankenhaus. Die künftigen Mieter des neuen Gesundheitszentrums stehen daher schon lange fest: Ins Erdgeschoss des Gesundheitszentrums wird das Therapiezentrum am Goethestern mit seinem vielfältigen Angebot u. a. an Physio-, Ergo- und Logotherapie ziehen. Das MVZ Labor Dessau – auch für das MKH tätig – wird im ersten Stock ein neues Zuhause finden. Die zweite Etage dient der Verwaltung des Labors und Schulungen. Zudem wird das MVZ des Marienkrankenhauses Kassel, das bislang an der Kasseler Opernstraße beheimatet war, dort einziehen. Im dritten Geschoss wird tip Team für Intensivpflege Räume beziehen. Hierbei handelt es sich um einen Anbieter für außerklinische Intensivmedizin und Beatmung, der in enger Kooperation mit dem akkreditierten Weaningzentrum des Marienkrankenhauses Kassel arbeitet.

Der Neubau wird voraussichtlich im Herbst dieses Jahres bezogen werden. Alle relevanten Gewerke für die weitere Bauphase sind bereits vergeben. Dabei werden fast ausschließlich Firmen aus der Region eingesetzt. Die Kosten für das Neubauprojekt liegen laut Geschäftsführer Schmidt im hohen siebenstelligen Bereich.

 


< zur Übersicht