• Marienkrankenhaus Kassel
  • Marienkrankenhaus Kassel
  • Marienkrankenhaus Kassel
  • Marienkrankenhaus Kassel
  • Marienkrankenhaus Kassel
  • Marienkrankenhaus Kassel
  • Marienkrankenhaus Kassel
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
  1. 04.05.2021

    IT Security Administrator (m/w/d)

    Die St. Vinzenz gGmbH, Fulda ist mit fünf Krankenhausstandorten, fünf Pflegeeinrichtungen, vier...
  2. 29.04.2021

    Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d), in Vollzeit und Teilzeit für unsere Palliativpflegestation

    Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/ einenGesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d), in...
  3. 21.04.2021

    IT-Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich First- und Second-Level-Support KIS

    Die St. Vinzenz gGmbH, Fulda ist mit fünf Krankenhausstandorten, fünf Pflegeeinrichtungen, vier...
© 2015 Marienkrankenhaus Kassel
eine Einrichtung der Marienkrankenhaus Kassel gGmbH
Marburger Str. 85, 34127 Kassel
Tel.: 0561 8073 - 0, Fax: 0561 8073 - 4000
E-Mail: info@marienkrankenhaus-kassel.de

JERUSALEMA

Die ganze Welt tanzt, um einander Mut zu machen. Wir tanzen mit!

YouTube TanzKassel, 12. März 2021: Gerade in schwierigen Zeiten ist es wichtig, ein paar schöne Momente miteinander zu teilen: für mehr Hoffnung und Zuversicht! Deshalb hat sich das Marienkrankenhaus Kassel gemeinsam mit seiner zweiten Betriebsstätte, dem St. Elisabeth-Krankenhaus Volkmarsen, entschlossen, bei der Jerusalema-Dance-Challenge mitzumachen, um dem herausfordernden Corona-Alltag etwas Freude und gute Laune entgegenzusetzen. Hierfür haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht nur fleißig Schritte geübt und für Sie getanzt, sondern sich auch gegenseitig gefilmt. Das Video finden Sie auf unserer Instagram- und Facebookseite sowie auf unserem YouTube-Kanal.

Unsere Botschaft an alle: Wir halten zusammen! Denn gemeinsam können wir viel bewegen. Wir danken allen, die mitgemacht haben: Ihr sei die Besten! Viel Spaß beim Videoschauen und beschwingtem Mitwippen oder -tanzen!

Zur Ansicht des YouTube Videos einfach auf das Bild klicken! Über Ihre Likes freuen wir uns sehr!

Link zu unserer Facebook-Seite: Jerusalem-Challenge Marienkrankenhaus Kassel


 

 

Topp Bewertung für Hernienchirurgie

Zertifiziertes Hernienzentrum im Marienkrankenhaus Kassel belegt Platz 2 der 11 Top Kliniken für einen Leistenbruch in Deutschland

Hoffmann 2Kassel, 5. März 2021: Das Marienkrankenhaus Kassel gehört deutschlandweit zu den herausragenden Kliniken bei der Behandlung von Leistenbrüchen. Dies ist das Ergebnis einer Recherche von Klinik Kompass – einem Informationsportal für Patienten in deutscher und englischer Sprache.

Ein besonderes Lob wurde Dr. med. Michael Hoffmann (Foto) und seinem Ärzteteam ausgesprochen. Denn in der Chirurgischen Klinik des Kasseler Krankenhauses für Grund- und Regelversorgung, das auf die Bereiche Chirurgie und Innere Medizin spezialisiert ist, werden deutschlandweit die meisten Patienten mit Leistenbrüchen behandelt. Im Jahr 2019 lag diese Zahl bei 655.

Insgesamt sind die Patientenzahlen in diesem Behandlungsbereich überdurchschnittlich hoch, dies spricht für die Erfahrung des Ärzteteams. Außerdem wurde das Marienkrankenhaus Kassel von der Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie als Zentrum für Hernienchirurgie zertifiziert.

Auch bei der Patientensicherheit schneidet das Marienkrankenhaus Kassel Klinik gut ab: 48 von 55 Kriterien für eine umfassende Hygiene sind laut dem letzten Qualitätsbericht für Krankenhäuser erfüllt. Last, but not least würden 90 Prozent der Patienten die Klinik weiterempfehlen. Dies ergab eine große Umfrage der Weißen Liste in Zusammenarbeit mit der Barmer Ersatzkasse und der AOK (u. a.).  

Der Beitrag zu der Recherche wurde veröffentlicht unter:
https://www.klinikkompass.com/kliniken-fuer-einen-leistenbruch-in-deutschland/


MEHR ZUM THEMA:

Hernienchirurgie: Zertifizierte Qualität am Marienkrankenhaus Kassel

Das Hernienzentrum am Marienkrankenhaus Kassel wurde bereits vor sechs Jahren von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Visceralchirurgie als Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie zertifiziert. Es ist das einzige Krankenhaus der Region, das dieses Qualitätssiegel der medizinischen Fachgesellschaft trägt. Mit über 1.300 Operationen pro Jahr übersteigt das Kasseler Hernienzentrum die geforderte Mindestmenge von 200 Eingriffen um ein Vielfaches. Es zählt zu den führenden Einrichtungen für Hernienchirurgie in Deutschland. Spezialisiert ist das Zentrum auf die Operation aller Formen und Schweregrade von Hernien sowie die operative Therapie der "Sportlerleiste“.

Brüche der Bauchwand – sogenannte Hernien – haben vielfältige Ursachen. So kann eine genetisch bedingte Gewebeschwäche oder eine Narbe nach großen Bauchoperationen dazu führen, dass das Bindegewebe der Bauchwand seine Stabilität verliert und bei starker Belastung wie durch schweres Heben, starkes Husten oder Pressen reißt. Innere Organe, wie Darmschlingen, können sich dann durch den entstandenen Spalt schieben und im schlimmsten Fall zu lebensbedrohlichen Komplikationen, wie einem Darmverschluss, führen. „Brüche der Bauchwand treten prinzipiell in jedem Alter auf“, erläutert Dr. med. Michael Hoffmann, chirurgischer Chefarzt und Leiter des Kompetenzzentrums für Hernienchirurgie am Marienkrankenhaus Kassel.

Neben angeborenen Schwächen des Bindegewebes oder Operationsnarben zählt auch das Rauchen zu den Risikofaktoren für die Entstehung von Hernien. „Wenn Hernien die Lebensqualität beeinträchtigen, sollten sie in der Regel möglichst schnell operativ verschlossen werden, denn ein Bruch heilt niemals von alleine“, betont Dr. Hoffmann. Eine Sonderform stellt die sogenannte „Sportlerleiste“ dar, die meist bei jungen, sportlich aktiven Menschen auftritt. „Zugrunde liegen hier eine chronische Überbelastung und oft eine schmerzhafte Nervenkompression im Leistenkanal“, erläutert der Hernienexperte. „Auch hier kann eine Operation notwendig werden.“

Zur operativen Therapie von Hernien werden vor allem moderne minimalinvasive Verfahren eingesetzt, bei denen der Bruch meist durch ein feines Kunststoffnetz verschlossen wird. „Welches Verfahren zum Einsatz kommt, muss bei jedem Patienten individuell entschieden werden“, macht Dr. Hoffmann deutlich. Eine besondere Herausforderung stellen ausgedehnte Narbenbrüche oder Brüche an künstlichen Darmausgängen dar, die als Spätfolge nach großen Bauchoperationen auftreten können. „Hier ist viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl des Operateurs gefordert."


 

 

Der Weg zum Wohlfühlgewicht

Marienkrankenhaus 8989

NEU: Online-Infoveranstaltung des Adipositaszentrums Nordhessen für stark übergewichtige Menschen

In unserer Online-Veranstaltung geht es um die verschiedenen Möglichkeiten durch operative Methoden Gewicht zu verlieren. Wir möchten Interessierten unsere Behandlungskonzepte präsentieren, die alle rund um eine Operation erforderlichen Elemente wie individuelle Ernährungsberatung, psychologische Betreuung und Bewegungstherapie beinhalten.

Unser hochqualifiziertes Team mit langjähriger Erfahrung begleitet Patienten in intensiver Zusammenarbeit auf dem Weg zur Operation und auch danach.In unserem zertifizierten Kompetenzzentrum für Adipositas- und metabolische Chirurgie unter der Leitung von Chefarzt Priv. Doz. Dr. med. Johannes Heimbucher werden jährlich etwa 200 derartige Eingriffe in modernster Technik vorgenommen.

Unsere Infoveranstaltung können wir unseren Patienten jetzt online anbieten. Hierfür müssen sich Interessierte bei uns per Mail anmelden und wir lassen ihnen dann die entsprechenden Zugangsdaten zukommen. Anmeldung bitte unter: adipositas@marienkrankenhaus-kassel.de

Es wird ausreichend Zeit für die Beantwortung von Fragen geben.

Der nächste kostenlose Vortrag findet statt am: Mittwoch, dem 3. März 2021 um 18.00 Uhr

Bei Rückfragen erreichen Sie uns auch telefonisch unter: T (0561) 8073-1305

Ihr Team des Adipositaszentrums Nordhessen

Mehr Infos zum Adipositaszentrum Nordhessen finden Sie unter:

Artikel zum Download: Adipostaszentrum Nordhessen


 

   

Weitere Beiträge...

Seite 2 von 17